Skip to Menu Skip to Search Kontakt Germany Websites & Sprachen Skip to Content

Das SGS Automotive Testhouse in Herten (Westfalen) führt jetzt auch berührungslose Absolut-Vermessungen für seine Kunden aus der Automobilbranche und deren Zulieferer durch. Neben den nach DIN EN ISO 17025 akkreditierten Verfahren sind über die neue GOM-Messzelle deutlich präzisere Erfassungen kleinerer und feinerer Strukturen per Roboter möglich, um bei allen Bauteilen Oberflächenfehler und Deformationen durch Witterung oder mechanische Belastungen mit minimaler Messunsicherheit (ab 30 µm) zu bestimmen.

Die Automobilindustrie und ihre Zulieferer wollen Fahrzeuge und Bauteile kontinuierlich verbessern. Außerdem wollen die meist global agierenden Unternehmen sicherstellen, dass an allen Produktionsstätten und entlang der gesamten Lieferkette einheitliche Qualitätsstandards eingehalten werden. Voraussetzung dafür ist die kontinuierliche Überprüfung und Verifizierung von Bauteilen, Systemkomponenten und Materialien durch unabhängige Prüfinstitute. Vom Rohstoff bis zum Endprodukt, von der Entwicklung bis zur Produktion. Diesen weltweiten Rundum-Service bietet die SGS-Gruppe.

„Präzise Messverfahren sind die Voraussetzung dafür, innovative und passgenaue Bauteile zu entwickeln und den steigenden Qualitätsanforderungen in der Automobilindustrie gerecht zu werden. Deshalb freuen wir uns, mit unser neuen GOM-Messzelle jetzt deutlich präzisere 3D-Koordinatenmesstechnik durchführen zu können,“ erklärt Dr. Lutz Mayer, Head of C&P Automotive Testhouse der SGS in Herten. Der Standort in Westfalen gilt seit rund 20 Jahren mit seinen aktuell 83 Mitarbeiter als das Global Competence Center der gesamten SGS-Gruppe für die Automobilindustrie und deren Zulieferer. Dank des kompletten Prüfprogramms und über 2.600 Standorten weltweit vor Ort, ist SGS ist bereits bei allen namhaften Automobilherstellern gelistet.

Über SGS

SGS ist das beim Prüfen, Testen, Verifizieren und Zertifizieren weltweit führende Unternehmen. 1878 gegründet, setzt die SGS mit Hauptsitz in Genf mit mehr als 94.000 Mitarbeitern und einem internationalen Netzwerk von über 2.600 Niederlassungen und Laboratorien global anerkannte Maßstäbe für mehr Sicherheit, Effizienz und Qualität. In Deutschland ist die SGS-Gruppe seit 1920 aktiv und bundesweit mit mehr als 4.000 Mitarbeitern an rund 80 Standorten präsent. Zu ihr gehören auch die SGS TÜV Saar GmbH und SGS Institut Fresenius GmbH. Weitere Informationen sind online unter https://www.sgsgroup.de/ zu finden.

Kontakt für Journalisten

Thorsten Vespermann, Tel. +49 (0)40 30101-298, E-Mail: de.presse@sgs.com