Skip to Menu Skip to Search Kontakt Germany Websites & Sprachen Skip to Content

Die ABB FIA Formula E World Championship setzt sich aktiv für Elektromobilität und erneuerbare Energielösungen ein, um zur Reduzierung der Luftverschmutzung und zum weltweiten Kampf gegen den Klimawandel beizutragen. Dank der Rezertifizierung nach ISO 20121 durch SGS bleibt sie die einzige Motorsportserie, die die höchste internationale Anerkennung für nachhaltiges Veranstaltungsmanagement erhält.

Das neue und verlängerte Zertifikat wurde dem CEO Jamie Reigle durch Jan Meemken beim Formel E Rennen in Berlin übergeben. „Wir freuen uns, der Formel E die Einhaltung der Anforderungen bei der Umsetzung dieses international anerkannten Standards bestätigen zu können, um ihre Nachhaltigkeitsziele zu steuern, erklärt Jan Meemken, Director Certification and Business Enhancement bei der SGS in Deutschland.

Als einzige rein elektrische Motorsport-Weltmeisterschaft schafft die Formel E ein einzigartiges technologisches Innovationsumfeld für viele der weltweit führenden Automobilhersteller wie Jaguar Land Rover, DS, Mahindra, Porsche, Mercedes und Nissan, um Entwicklungen vom Rennsport zur kommerziellen Nutzung auf der Straße zu beschleunigen.

Elektroautos, die heute auf der Straße fahren, kommen mit jeder Ladung weiter, weil die Energieeffizienz gesteigert, die Reichweite der Batterien erhöht und die Entwicklung des Antriebsstrangs vorangetrieben wurde, was durch die technologischen Entwicklungen in den ersten sieben Saisons der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft erreicht wurde. Weitere Informationen zum Nachhaltigkeitsprogram sind hier Online zu finden.

Über SGS

Die SGS-Gruppe ist das weltweit führende Unternehmen beim Prüfen, Testen, Verifizieren und Zertifizieren. 1878 gegründet, setzt die SGS mit Hauptsitz in Genf mit mehr als 94.000 Mitarbeitern und einem internationalen Netzwerk von über 2.600 Niederlassungen und Laboratorien global anerkannte Maßstäbe für mehr Sicherheit, Effizienz und Qualität. Weitere Informationen sind hier online zu finden: www.sgs.com.

Kontakt für Journalisten

Thorsten Vespermann, Tel. +49 (0)40 30101-298, E-Mail: de.presse@sgs.com