Skip to Menu Skip to Search Kontakt Germany Websites & Sprachen Skip to Content

Am Montag, den 07.12., eröffnet in Berlin Zehlendorf eine neue COVID19-Teststation als “Walk-In”. Jeder kann sich dort nach einer vorherigen Online-Anmeldung beim SGS Institut Fresenius testen lassen. Das Testzentrum ist in der Goerzallee 305a in 14167 Berlin im Bezirk Zehlendorf und montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 16:30 Uhr geöffnet und wird bis Mitte Januar 2021 betrieben.

Wer dort getestet werden möchte, meldet sich einfach online für einen Termin vor Ort an. Die Testperson wählt dort ein Zeitfenster und erhält nach Bezahlung eine Bestellbestätigung, der beim Termin vorgezeigt wird. Die PCR-Tests mit Rundum-Labor-Service sind zum Preis von 69 Euro (inklusive Mehrwertsteuer) buchbar. Gleich nach dem Test wird die Probe ins Corona-Labor, ebenfalls in Berlin Zehlendorf, geschickt. Das Ergebnis ist in der Regel nach 24 bis 48 Stunden über eine Online-Plattform abrufbar und kann als Zertifikat heruntergeladen werden.

„Mit unserem Testzentrum möchten wir einen Beitrag dazu leisten, dass sich Familien und Freunde mit einem sicheren Gefühl über Weihnachten und Silvester treffen können,“ erklärt Dr. Thomas Hauk, Projektverantwortlicher beim SGS Institut Fresenius. „Dank der Nähe zu unseren Laboren in Berlin und des von uns angewendeten PCR-Verfahrens sind wir in der Lage, unsere Befunde schnell und zuverlässig zu liefern,“ so Dr. Hauk weiter.

Das vom SGS Institut Fresenius eingesetzte PCR-Verfahren gilt als Gold-Standard für den Nachweis von COVID-19 und wird vom Robert Koch-Institut (RKI) empfohlen. Medizinisch geschultes Personal nimmt vor Ort Rachenabstriche, die ohne Zeitverlust direkt in das Test-Labor gesendet werden. Nachdem die Proben im Labor eingetroffen sind, begleitet ein Netzwerk von Fachärzten, Molekularbiologen und Toxikologen die Tests und befunden die Ergebnisse. Der Befund ist am Folgetag über die Online-Plattform abrufbar.

Das Corona-Testlabor besitzt die Genehmigungen zur Prüfung von Krankheitserregern gemäß §§ 44 ff. des Infektionsschutzgesetzes und Biomaterialien in Übereinstimmung mit § 16 der Biostoffverordnung. Darüber hinaus sind die Labore akkreditiert nach DIN EN ISO 15189 und DIN EN ISO 9001:2015 und arbeiten gemäß den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und Robert-Koch-Institut (RKI).

Über SGS

Die SGS-Gruppe ist das weltweit führende Unternehmen beim Prüfen, Testen, Verifizieren und Zertifizieren. 1878 gegründet, setzt die SGS mit Hauptsitz in Genf mit mehr als 89.000 Mitarbeitern und einem internationalen Netzwerk von über 2.600 Niederlassungen und Laboratorien global anerkannte Maßstäbe für mehr Sicherheit, Effizienz und Qualität. In Deutschland ist die SGS-Gruppe seit 1920 aktiv und bundesweit mit rund 3.400 Mitarbeitern an 40 Standorten präsent. Zu ihr gehören auch die die SGS-TÜV Saar GmbH und SGS INSTITUT FRESENIUS GmbH. Infos zum Unternehmen unter: www.sgsgroup.de

Über das SGS Institut Fresenius

Das SGS Institut Fresenius gehört zu den führenden Anbietern für nicht-medizinische Laboranalytik in Europa. Unsere Kompetenz zeigt sich in mehr als 180 Zertifizierungen, Akkreditierungen und Zulassungen sowie in 155 Jahren Erfahrung im Analytikbereich. Das SGS Institut Fresenius versteht sich mit seiner analytischen, rechtlichen und beratenden Qualitätssicherungskompetenz als Problemlöser und Ratgeber in der Produktentwicklung, -herstellung und -verarbeitung. Infos zum Unternehmen unter: www.institut-fresenius.de.

Kontakt für Journalisten

Thorsten Vespermann, Tel. +49 (0)40 30101-298, E-Mail: de.presse@sgs.com