Skip to Menu Skip to Search Kontakt Germany Websites & Sprachen Skip to Content

Die Prüf- und Zertifizierungsgesellschaft SGS hat den Erweiterungsbau ihres Automotive Testhouse im nordrhein-westfälischen Herten offiziell in Betrieb genommen. Das Labor wurde um insgesamt 1.600 Quadratmeter vergrößert. Auf zahlreichen Testanlagen werden dort Komponenten von Kraftfahrzeugen speziellen Härtetests unterzogen. Armaturenbretter, Scheinwerfer, Autositze oder auch ganze Interiors kommen auf den Prüfstand. Denn auch diese Bauteile müssen höchste Sicherheits- und Qualitätsanforderungen erfüllen. Sie dürfen beispielsweise keine Gefahrstoffe ausdünsten, bei Belastung nicht brechen oder bei Sonneneinstrahlung nicht ausbleichen – die SGS testet all dies, bevor die Komponenten in Fahrzeugen verbaut werden. Die SGS unterstützt dabei die Zulassungsverfahren von der Prototypentwicklung bis hin zum Produktionsprozess.

Das Automotive Testhouse ist ein akkreditiertes, unabhängiges Prüflabor und nimmt im Auftrag von OEMs und Automobilzulieferern Erst- und Serienmusterprüfungen an Fahrzeugkomponenten vor. Mehr als 50 Mitarbeiter führen in Herten über 900 verschiedene Prüfungen durch. Mit dem Ausbau erweitern sich am Standort die Testkapazitäten: Neu installiert sind beispielsweise mehrere Klimakammern und Sonnensimulationen mit jeweils rund 15 Kubikmetern Fassungsvermögen. Hier werden zum Beispiel komplette Armaturenbretter extremen UV-Einstrahlungen oder Temperaturschwankungen ausgesetzt. So werden Alterungsprozesse nachgestellt und etwaige Veränderungen des Materials kontrolliert.

3D-Scanner für mehrdimensionale Vermessung von Bauteilen

Darüber hinaus verfügt das Labor nun auch über einen großen 3D-Scanner, mit dem mehrdimensionale Vermessungen (Photogrammetrie) von Bauteilen möglich sind. Ebenfalls neu im Leistungsangebot sind Zug- und Biegeprüfungen von langfaserverstärkten Werkstoffen, wie Carbon Composites, Druckwasserstrahltests sowie die Simulation von Steinschlägen an lackierten Anbauteilen.

Qualtiätskontrollen für die Automobilindustrie

Durch die umfangreichen Qualitätskontrollen im Automotive Testhouse der SGS wird unabhängig sichergestellt, dass verbaute Materialien oder Kfz-Teile die gesetzlichen Vorschriften einhalten sowie die hohen Anforderungen der Autohersteller erfüllen. „Wir können sowohl im Interior- als auch im Exterior-Bereich die kompletten Liefervorschriften aller namhaften Automobilhersteller aus einer Hand prüfen“, sagt SGS-Standortleiter Dr. Lutz Mayer. „Durch unser globales Netzwerk mit weltweit mehr als 1.650 Laboratorien und Niederlassungen können wir selbst in China, den USA, Indien, Japan, Thailand oder Korea tätig werden. Häufig wird unser Know-how auch für Forschungs- und Entwicklungsprojekte angefragt.“

Kontakt

SGS Automotive Testhouse
c/o SGS INSTITUT FRESENIUS GmbH
Dr. Lutz Mayer
Am Technologiepark 10
D-45699 Herten

t +49 (0)2366 305-700