Skip to Menu Skip to Search Kontakt Germany Websites & Sprachen Skip to Content

Die SGS veröffentlicht regelmäßig einen Newsletter über die Entwicklungen auf den Weltmärkten für landwirtschaftliche Produkte. In der aktuellen Ausgabe der "Agri Trade Highlights" geht es unter anderem um die Landwirtschaft im drittgrößten Erdteil: Afrika. 

In Afrika floriert die Wirtschaft. Mehr als zehn Staaten südlich der Sahara werden voraussichtlich bis 2016 jährlich um mehr als sieben Prozent wachsen, so die Einschätzung des Afrika-Vereins der deutschen Wirtschaft. Für viele Marktbeobachter spielen dabei vor allem die landwirtschaftliche Betriebe und Tätigkeiten auf den Kontinent eine entscheidende Rolle. Zum einen sind sie Hauptquelle des wirtschaftlichen Wachstums. Zum anderen kommt der afrikanischen Landwirtschaft vor dem Hintergrund der rasanten Bevölkerungszunahme ebenfalls eine wichtige Aufgabe zu. Prognosen zufolge werden in Afrika bis 2050 rund zwei Milliarden Menschen leben.

Entsprechend hoch sind die Anforderungen an die hiesige Lebensmittelwirtschaft und deren steige Weiterentwicklung. Lokale und internationale Investitionen durch Private-Equity-Pläne haben bereits weitreichende Verbesserungen der Infrastruktur, der Pflanzenproduktion und der Marktchancen des afrikanischen Kontinents ermöglicht. Die landwirtschaftlichen Import- und Exportgüter Afrikas sind dabei umfangreich und vielfältig.

So beruht beispielsweise der Haupthandel in Nordafrika auf der Einfuhr von Getreide: Über 40 Mio. Tonnen werden jährlich importiert, um Engpässe in der lokalen Produktion auszugleichen. In Westafrika produziert die Elfenbeinküste rund 1,5 Mio. Tonnen Kakao und ist somit der weltweite Primärerzeuger. In ganz Afrika belaufen sich die Reiseinfuhren auf insgesamt 10 Mio. Tonnen. Die Früchte Südafrikas werden in die ganze Welt exportiert. Ergänzend dazu stellen Blumen zum Export in Ostafrika eine wichtige Geschäftsmöglichkeit dar. So hat Kenia 2011 über 120.000 Tonnen Blumen an Märkte auf der ganzen Welt exportiert.

Abonnieren Sie den SGS Newsletter Agri Trade Highlights

Die Experten der SGS werfen im Newsletter „Agri Trade Highlights“ regelmäßig einen Blick auf die Märkte der internationalen Landwirtschaft. Marktteilnehmer, die einen Überblick über aktuelle Entwicklungen bekommen sowie über Branchenews auf dem Laufenden bleiben wollen, erhalten mit den Agri Trade Highlights der SGS ein entsprechendes Informationsangebot.

Erfahren Sie mehr. Lesen Sie unsere internationalen Agri-Branchennews:

Weitere interessante Newsletter der SGS-Gruppe finden Sie in der Rubrik E-Abonnements.