Skip to Menu Skip to Search Kontakt Germany Websites & Sprachen Skip to Content

Über eine Million Produkte gibt es auf der Spielwarenmesse 2014 zu sehen. Die Prüfinstitute, die sich darum kümmern, dass diese Spielzeuge auch sicher sind, stellen sich im Testing & Inspecting Center der Messe Nürnberg vor. Doch wie sorgen die Warentester eigentlich für Spielzeugsicherheit? Der weltweit führende Prüfkonzern SGS lässt sich dabei – exklusiv vom 29. Januar bis zum 3. Februar 2014 – in die Spielkarten schauen. Denn Produzenten, Importeure oder Einzelhändler können bei der SGS Schulungen zum SGS-TÜV-Zeichen „Spielzeugsicherheit geprüft“ gewinnen.

Das neue Gütezeichen „Spielzeugsicherheit geprüft“ des SGS-TÜV Saar dokumentiert, dass bei strengen Tests genau auf mögliche Verletzungsgefahren, Schadstoffbelastungen oder Qualitätsmängel von Spielwaren geschaut wurde. Qualitätsbewussten Eltern zeigt es, ob ein Spielzeug höchste Sicherheitsstandards erfüllt und ob sie es bedenkenlos kaufen können. Deshalb widmet die Prüfgesellschaft SGS der Spielzeugsicherheit eine besondere Aktion – exklusiv zur Spielwarenmesse.  

SGS-Gewinnspiel zur Spielwarenmesse 2014

Vom 29. Januar bis zum 3. Februar 2014 haben Spielwarenhersteller, Importeure oder Händler die Gelegenheit, hochwertige Preise zu gewinnen, die helfen, ihr Spielzeug künftig noch sicherer zu machen. Die Prüfgesellschaft verlost anlässlich der Spielwarenmesse 2014 ein halbtägiges Inhouse-Seminar mit den Spielzeugexperten von SGS Institut Fresenius und SGS-TÜV Saar. Im Lostopf sind ebenfalls eine Expertenschulung im bekannten Labor von SGS Institut Fresenius in Taunusstein und Gutscheine für Fachseminare zu Spielzeugsicherheit in 2014.

Die Teilnahme ist möglich am Stand der SGS im Testing und Inspecting Center auf der Spielwarenmesse in Nürnberg: Halle 11.1, Stand E-03/F-04 .  Messebesucher, die vorab einen Gesprächstermin mit den Sicherheitsexperten der SGS vereinbaren möchten, wenden sich an SGS Germany GmbH, Bernd Jiptner, Tel. +49 40 30101-840 oder per E-Mail.