Skip to Menu Skip to Search Kontakt Germany Websites & Sprachen Skip to Content

Pflanzenschutzmittel, Schädlingsbekämpfungsmittel und Pestizide – weltweit sind mehr als 1.000 Wirkstoffe im Einsatz, um in der Landwirtschaft Feldfrüchte wie etwa Obst und Gemüse gesund zu erhalten und ihrer Zerstörung durch Krankheiten und Schädlingsbefall vorzubeugen. Im Sinne des Umwelt- und Verbraucherschutzes unterliegt sowohl die Zulassung dieser Wirkstoffe als auch ihre Verwendung strengen Vorschriften. Produzenten, Hersteller und Händler prüfen daher regelmäßig, ob ihre Rohstoffe und Fertigprodukte den Vorgaben entsprechen oder ob sich problematische Rückstände in Lebensmitteln und Futtermitteln nachweisen lassen.

Die Rückstandsanalytik in diesem Bereich erfordert dabei jedoch nicht nur eine entsprechende fachliche Expertise. Entscheidend ist dabei auch das Wissen, um die geltenden Gesetze sowie Rahmenbedingungen, Verwendungsvorschriften und Grenzwerte – zumal diese sich kontinuierlich verändern.

Die SGS-Gruppe Deutschland unterstützt hier als Experte in der Rückstandsanalytik und hilft bei der rechtlichen Bewertung von Pflanzenschutzmittel-Rückständen und Pestiziden. Ein kompetentes Team lebensmittelchemischer Spezialisten berät bei der Auswahl der geeigneten Analysenparameter und bei der Interpretation der Ergebnisse und trägt so zu einer fundierten Qualitätsbewertung von Rohwaren und Zutaten bei.

Für die Pestizidanalytik steht eine Vielzahl verschiedener Methoden zur Verfügung – angefangen von der Multimethode ASU L 00.00-115 über die Multimethode ASU L 00.00-34 bis hin zu folgenden Einzel- und Gruppenmethoden:

  • Dithiocarbamate - Obst und Gemüse
  • Anorganisches Gesamtbromid - Getreide, Gemüse, Trockenfrüchte, Nüsse
  • Chlormequat / Mepiquat - Getreide (Weizen, Hafer), Obst (Birnen), Pilze
  • Dithiocarbamate - Obst und Gemüse
  • Ethephon - Obst (insbesondere Ananas), Getreide
  • Glyphosat/AMPA - Getreide/Hülsenfrüchte, Tee
  • Maleinsäurehydrazid  - Kartoffeln, Zwiebeln
  • Pentachlorphenol - Tee, Kräuter- und Früchtetee
  • PCB (Nicht WHO) - tierische Produkte, pflanzliche Öle und Fette
  • Phosphin - Getreide, Futtermittel, Trockenobst, Nüsse
  • Saure Herbizide - Getreide und Hülsenfrüchte, Kräuter, Obst
  • Toxaphen - tierische Fette, Fisch, Baumwolle
  • Dodin - Aprikosen, Kernobst, Pfirsiche
  • Fosetyl-Al - Obst, Gemüse, Kräutertee

Sie benötigen Hilfe in diesem Themenfeld? Sie möchten Produkte auf Pestizidrückstände untersuchen lassen? Angefangen von Laboranalysen bis hin zur Risikobewertung unterstützen Sie die Experten der SGS-Gruppe Deutschland bei der Einhaltung gesetzlicher Anforderungen für Lebensmittel und Futtermittel.

Ihr Ansprechpartner für Analysen:
SGS-Gruppe Deutschland
SGS INSTITUT FRESENIUS Berlin
Consumer Testing Services Food
Sylvia Klaproth
Tel: +49 (0)30 346 07-701
E-Mail :   sylvia.klaproth@sgs.com