Skip to Menu Skip to Search Kontakt Germany Websites & Sprachen Skip to Content

Seit der Gründung unseres SGS Life Science Services Standortes in Berlin im Jahre 1985 führen wir erfolgreich unterschiedliche Stabilitätsstudien durch. Dazu gehören Langzeit- und Kurzzeitstudien, Follow-up-, Comparator-, Stress-, In-Use-Stabilitäten oder Photostabilitäten.

Wir haben im letzten Jahr unsere Lagerkapazitäten in den Klimakammern sowie für Kühl- und Tiefkühlgeräte erweitert. Deshalb können wir die die aktuelle globale Marktsituation mit den „emerging Markets“ abbilden. Zudem bieten wir Ihnen für alle wichtigen ICH–Bedingungen Back-up-Möglichkeiten.

Insgesamt können Sie am Berliner Standort nun auf Lagerkapazitäten von ca. 420 m3 in Klimakammern und 41 m3 in Kühl- und Tiefkühlgeräten zurückgreifen. Das Klimakabinett, in dem wir Transportstabilitäten untersuchen, wie sie im Artikel Stabilitätsstudien im globalen Umfeld am Beispiel „Transportstabilität“ beschrieben werden, hat eine Lagerkapazität von 0,42 m3.

Die Kapazitäten unserer Klimakammern:

  • 25°C / 40% RH: 21,4 m3
  • 25°C / 60% RH: 135,0 m3
  • 30°C / 65% RH: 108,7 m3
  • 30°C / 70% RH: 0,5 m3
  • 30°C / 75% RH: 51,2 m3
  • 40°C / NMT 25% RH: 10,3 m3
  • 40°C / 75% RH: 38,0 m3
  • Sonderbedingungen: 37.4 m3
  • Back-up Kammer: 40,0 m3

Bei den Kühlern und Tiefkühlern bieten wir Ihnen folgende Lagerkapazitäten:

  • +5°C: 38,1 m3
  • -20°C: 2,0 m3
  • -80°C: 0,5 m3


Alle Klimasysteme werden in einem jährlichen Rhythmus qualifiziert. Je nach Größe der Kammern lassen wir 9 bis 30 Messpunkte (Data Logger) überprüfen.

Ein Yokogawa-Schreiber, der 21CFR part 11 konform ist, überwacht die Systeme kontinuierlich und dokumentiert die Messwerte im Minutenabstand ohne Mittelwerte zu bilden. Diese Daten sind auch gegen Stromausfall abgesichert. Darüber hinaus legen wir sie an jedem Arbeitstag auf einem Server ab.

Ein Alarmsystem überwacht die Klimasysteme automatisch und stellt sicher, das bei Störungen zeitnah und fachgerecht reagiert wird. Das Serviceteam auf dem Gelände des Biotech Parks in Berlin Charlottenburg steht rund um die Uhr (24h, 7 Tage/Woche) zur Verfügung und kann im Notfall sofort eingreifen.

Seit Mitte der achtziger Jahre arbeitet das Berliner Labor von SGS INSTITUT FRESENIUS an Stabilitätsstudien für die Pharmaindustrie. Auch Sie können wir bei der Aufgabe unterstützen, Ihre Produkte stabil zu lagern und sicher zu transportieren. Gerne erarbeiten wir ein Angebot speziell für die Anforderung Ihres Unternehmens.

Ihr Ansprechpartner:

Dr. Birgit Schumacher
SGS INSTITUT FRESENIUS GmbH

Im Maisel 14
D-65232 Taunusstein
Deutschland

t: +49 6128 744 245
f: +49 6128 744 700

Dr. Hildegard Brümmer
SGS INSTITUT FRESENIUS Berlin GmbH & Co. KG

Tegeler Weg 33
10589 Berlin

t: +49 (30) 34607 500
f: +49 (30) 34607 600
Website:www.de.sgs.com/Life Sience Services

Als Teil der SGS gehört SGS INSTITUT FRESENIUS zum weltweiten international führenden Qualitätsdienstleister für Inspektionen, Prüfungen, Tests und Zertifikate. Seit seiner Gründung 1878 ist das Schweizer Unternehmen auf mehr als 67,000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angewachsen. Im Netzwerk von über 1,250 Niederlassungen und Laboren rund um den Globus setzt SGS Maßstäbe und Standards für Qualitätskontrollen, Prozessüberwachung und -optimierung und Analyseverfahren.