Skip to Menu Skip to Search Kontakt Germany Websites & Sprachen Skip to Content

Inhalt

Bahntransporte zwischen China und Deutschland sind im Trend. Wie der Transitverkehr im Export und im Import auf den so genannten Speedtrains zolltechnisch am besten abgewickelt werden kann, erklären SGS-Experten im Rahmen eines ganztägigen Workshops.

Start

14. Mai 2019, 09:00

Ende

14. Mai 2019, 17:00

Ort

Hamburg, Deutschland

Immer mehr Container werden zwischen China und Europa auf der Schiene transportiert. Einige Güterzüge, so genannte Speedtrains, schaffen die Strecke in rund 13 Tagen. Der Schienenverkehr wächst kontinuierlich und ist für viele Importeure attraktiv. Allerdings ist der Transitverkehr entlang der Seitenstraße kompliziert. Zollexperten der SGS erklären praxisnah, wie sich Im- und Exporte leicht abwickeln lassen und wie mit Hilfe der multinationalen Applikation TransitNet die SGS Zollbürgschaften in 20 Ländern übernimmt.

Weitere Themen des Praxisworkshops „China Vertrieb & Export“ sind darüber hinaus Fragen der Exportkontrolle, Stolpersteine bei der Zollabwicklung sowie Praxisbeispiele zu Zertifizierungen in der VR China wie etwa zum Prozess und Anforderungen der CCC-Zertifizierung (China Compulsory Certification).

Weitere Informationen finden Sie auf der Veranstaltungswebsite.