Skip to Menu Skip to Search Kontakt Germany Websites & Sprachen Skip to Content

Inhalt

Schäden durch falsch eingesetzte oder dosierte Schmiermittel? Die SGS informiert in einem Fachvortrag auf der Hannover Messe darüber, wie mit Hilfe analytischer Tribologie Materialfehler gefunden und vermieden werden können.

Start

26. Apr 2017, 10:05

Ende

26. Apr 2017, 10:20

Ort

Hannover, Deutschland

Die Prüfgesellschaft SGS ist ausgewiesener Experte in der analytischen Tribologie. Im Rahmen der weltweit bedeutendsten Industriemesse, der Hannover Messe, geben die Laborspezialisten der SGS bei einem Fachvortrag Einblick in die Fehler- und Schadensanalyse bei reibenden Bauteilen. Denn gerade durch unerwünschte Reibung, Konstruktionsfehler, übermäßigen Verschleiß oder falsche Schmierung kann es schnell zu Materialschäden kommen. Unentdeckt drohen so erhebliche Ausfall- und Reparaturkosten.

Expertise in der Ursachenforschung

Im Bereich der analytischen Tribologie bestimmt die SGS mittels hochmoderner Analytik die detaillierte chemische Zusammensetzung von Schmiermitteln. Sind beispielsweise unerwünschte Fremdstoffe oder Verunreinigungen enthalten? Welche Alterungs- und Abbaumechanismen finden über die Nutzungsdauer im Getriebeöl statt?

Durch den Einsatz innovativer Verfahren der Oberflächenanalytik werden darüber hinaus Wechselwirkungen von Schmierstoffen mit technischen Oberflächen untersucht – bis hin zu Veränderungen auf atomarer Ebene. Zudem beraten die Experten der SGS bei Fragestellungen in der Werkstoffauswahl, der Oberflächenbehandlung und -beschichtung sowie der Oberflächentopografie.

Vortrag gibt Einblicke

Auf der Kompetenz- und Dialogplattform „Forum tech transfer“ der Hannover Messe informiert die SGS am 26.04.2017 um 10 Uhr bei einem Fachvortrag über die Möglichkeiten der analytischen Tribologie. Veranstaltungsort ist die Halle 2, Stand C02. Die Teilnahme am Vortrag ist in Verbindung mit einer Messeeintrittskarte kostenfrei.