Skip to Menu Skip to Search Kontakt Germany Websites & Sprachen Skip to Content

Inhalt

Dr. Axel Wehrmann, Life Science-Experte bei SGS, referiert beim Fachseminar „Qualitätssicherung pharmazeutischer und medizinischer Gase“. Zentrales Thema sind GMP-Anforderungen an die Verwendung und Prüfung von Gasen als Ausgangsstoffe in der Pharmaindustrie und in Kliniken.

Start

09. Jun 2016, 09:00

Ende

10. Jun 2016, 12:30

Gase spielen in vielen pharmazeutischen Prozessen und klinischen Anwendungen eine wichtige Rolle. Allerdings werden in diesem Zusammenhang mitunter Fragen der Qualitätssicherung, der regulatorischen Anforderungen sowie der Arbeitssicherheit vernachlässigt. Diese Lücke schließt das zweitägige Fachseminar „Qualitätssicherung pharmazeutischer und medizinischer Gase“, zu dem neben weiteren Praxispartnern auch SGS Institut Fresenius seine Expertise beisteuert.

Pharmazeutische Gase und ihre Anforderungen

Fokusthema der Fachveranstaltung sind die regulatorischen Vorgaben an Gase im GMP-Umfeld. Welche Spezifikationen müssen Gase in klinischen und pharmazeutischen Anwendungen erfüllen? Daneben werden die derzeitigen Sicherheitsanforderungen und technischen Regelwerke vorgestellt. Zudem werden die Regelungen der ISO-Norm über Verunreinigungen und Reinheitsklassen in Druckluft adressiert. Ein weiterer Schwerpunkt ist die analytische Qualitätssicherung. Wie sollten Freigabeprüfungen beim Hersteller aussehen, wie Identitätsprüfungen bei der Wareneingangskontrolle? Wie sieht die GMP-Inspektionspraxis aus? Und wie lässt sich die mikrobiologische Qualität sicherstellen?

Interessenten können sich auf der Homepage des GMP-Navigators über das detaillierte Seminarprogramm informieren und sich dort auch direkt registrieren. Fachliche Fragen zur pharmazeutischen Gasanalyse können Sie jederzeit gerne direkt an uns stellen. Nutzen Sie dafür das Kontaktformular auf dieser Seite oder rufen Sie uns an.

SGS INSTITUT FRESENIUS GmbH
Dr. Birgit Schumacher
t: +49 6128 744 245