Skip to Menu Skip to Search Kontakt Germany Websites & Sprachen Skip to Content

Inhalt

Geschäfte in den Iran sind für viele Firmen interessant – aber auch mit Herausforderungen verbunden. Das Forum gibt Exporteuren Antworten. SGS-Experten informieren beispielsweise zu Fragen von Zertifizierung, Zoll und Logistik.

Start

22. Jun 2016, 10:00

Ende

22. Jun 2016, 18:00

Das 1. Iranische Wirtschaftsforum der Exportwirtschaft richtet sich an exportierende Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und informiert rund um alle Fragestellung zur strategischen Entwicklung der Geschäftsaktivitäten in den Iran. Wie sind die Spielregeln für Vertrieb und Außenhandel? Wo liegen Chancen und wo sind Stolperfallen?

In praxisnahen Workshops diskutieren Top-Entscheider und Führungskräfte aus Industrie, Handel und Finanzdienstleistungen über Entwicklungen im Iran sowie Herausforderungen der Industrie – angefangen von Automotive und Aviation über Healthcare und Medizintechnik bis hin zu Erneuerbaren Energien.

Was bei Exporten in den Iran zu beachten ist

Die Themenblöcke der Veranstaltung befassen sich unter anderem mit dem Exportkontrollsystem und den notwendigen BAFA-Ausfuhrgenehmigungen. Angesprochen werden aber auch Finanzierungs- und Versicherungsmöglichkeiten, rechtliche Rahmenbedingungen sowie das geeignete Vorgehen bei Tendern und Investitionsprojekten.

Auch die SGS ist mit ihrem Know-how als Prüf- und Zertifizierungsunternehmen gleich mit drei Fachexperten am Programm beteiligt. Neben dem Geschäftsführer der iranischen SGS-Landesgesellschaft werden die SGS-Experten sowohl über die Grundlagen der Konformitäts-Zertifizierung als auch die Anforderungen der Produktzertifizierung sprechen.

Anmeldungen sind online unter www.exportwirtschaft.net möglich. Dort gibt es auch weitere Informationen zum Vortragsprogramm, den Workshops und den Referenten.

Veranstaltungsort: Friedrichshafen