Skip to Menu Skip to Search Kontakt Germany Websites & Sprachen Skip to Content

Inhalt

Der SGS-TÜV Saar bietet Ihnen als akkreditierter Dienstleister ISO 26262/ ISO PAS 19451 Training und Qualifikation für die Halbleiterentwicklung.

Start

31. Mai 2016, 09:00

Ende

02. Jun 2016, 17:00

Je komplexer die Technik, desto mehr Experten für Funktionale Sicherheit werden benötigt. Doch es stellt sich die Frage: Wer ist Experte für Funktionale Sicherheit? Die ISO 26262/ ISO PAS 19451 gibt darauf keine Antwort. Einerseits fordert sie, dass nur Experten die Funktionale Sicherheit beurteilen oder managen, andererseits macht sie keine Vorgaben, unter welchen Voraussetzungen jemand als Experte gelten darf.

Der SGS-TÜV Saar bietet Ihnen als akkreditierter Dienstleister nun die Möglichkeit, Personen das Fachwissen für die Funktionale Sicherheit zu vermitteln und sie so zu qualifizieren. Mit dieser Qualifikation rechtfertigen Sie als Einzelperson Ihren Marktwert oder steigern ihn sogar. Als Unternehmen haben Sie die Chance, Ihre Mitarbeiter unabhängig qualifizieren zu lassen und das Fachwissen langfristig zu sichern.

31. Mai – 2. Juni 2016 in Mountain View, CA, USA

Inhalte

Wir qualifizieren Sie oder Ihre Mitarbeiter für die Arbeit mit der Funktionalen Sicherheit. Dafür haben wir vom SGS-TÜV Saar ein zweistufiges Qualifizierungsprogramm ausgearbeitet. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Qualifikation bestätigt das SGS-TÜV Saar-Siegel dem Absolventen, dass er Experte für Funktionale Sicherheit ist.

Erforderliche Schritte: Teilnahme an den Kursen SC1 und SC2

  • Kurs SC1: Rahmenbedingungen für eine ISO 26262 konforme Halbleiterentwicklung

    Dieses Modul greift zunächst die grundsätzlichen Anforderungen der ISO 26262 an das Safety Management und die Unterstützungsprozesse auf. Dann werden die typischen Prozessschritte, welche für eine ISO 26262 konforme Halbeiterentwicklung notwendig sind, vorgestellt.

  • Kurs SC2: ISO 26262 konforme Interpretation der ISO 26262 für die Halbleiterentwicklung

    Aufbauend auf Modul SC1, in dem der Schwerpunkt auf Management Aktivitäten und Prozesse gelegt wird, werden in Modul SC2 die einzelnen Prozessschritte im Detail betrachtet. Anhand von Beispielen und Übungen wird die schrittweise Vorgehensweise unter Berücksichtigung der Empfehlungen aus ISO/PAS 19451 vorgestellt.

Beide Kurse sind auch einzeln buchbar.

Zielgruppe | Voraussetzungen

Safety Manager, Entwickler aus der Halbleiterbranche, Testingenieure

Dauer

3 Tage

Sprache

Das Training findet auf Englisch statt.

Dauer

3 days (Module SC1 + Module SC2)

Veranstaltungsort

Synopsys
Mountain View Education Center
690 E Middlefield Rd.
Building A
Mountain View, CA 94043
USA

Kosten

Modul SC1: 1085 Dollar (1 day)
Modul SC2: 2075 Dollar (2 days)
Prüfung: 767 Dollar (optional)
SC-AFSP Trainingspaket (SC1 und SC2 inkl. Prüfung): 3927 Dollar

(10% Rabatt: bei Frühbuchung bis 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn)