Skip to Menu Skip to Search Kontakt Germany Websites & Sprachen Skip to Content

Inhalt

Besuchen Sie das zweitägige Health Food Symposium der SGS in Berlin. Der Expertentreff widmet sich Trends im Bereich der Nahrungsergänzungsmittel, Super Foods und Botanicals. Es geht um Produktneuheiten, Qualitätskontrollen, Lebensmittelsicherheit und rechtliche Vorgaben.

Start

19. Apr 2016, 14:00

Ende

20. Apr 2016, 16:00

Ort

Berlin, Deutschland

Kaum ein Bereich im Lebensmittelsektor entwickelt sich derzeit so dynamisch wie die Health-Food-Branche. Nahrungsergänzungsmittel, Functional Food und Gesundheitsprodukte sind Trend. Jedes Jahr kommen rund 5.000 neue Produkte auf den Markt. Super Foods, Botanicals und Novel Food sind in aller Munde. Auch funktionelle Lebensmittel, Präbiotika, Probiotika sowie Nutrazeutika werden immer beliebter. Doch gleichzeitig sind hier derzeit auch viele gesetzliche Vorschriften im Umbruch – und immer wieder stehen etwaige Schadstoffbelastungen, falsche Nährwertangaben oder angeblich haltlose Gesundheitsversprechen im Fokus der Öffentlichkeit.

Der Warenprüfkonzern SGS, zu dem auch das SGS Institut Fresenius gehört, veranstaltet vor diesem Hintergrund eine jährliche Tagung. Auf dem zweitägigen Health Food Symposium in Berlin treffen sich Branchenvertreter und diskutieren in Fachvorträgen aktuelle Entwicklungen. 

Die Spezialisten von SGS Institut Fresenius sprechen nicht nur über die aktuellen analytischen und kennzeichnungsrechtlichen Anforderungen für Nahrungsergänzungsmittel und ihre Rohstoffe, sondern auch über Trends bei Novel Foods, diätischen Lebensmitteln, Botanicals sowie Mineralstoff- und Vitaminprodukten. Als Gastredner werden Branchenexperten der Unternehmen BioTeSys, LR Health & Beauty Systems und Roquette Klötze erwartet. Eine Führung in den neuen Räumlichkeiten der SGS für Vitamin- und Pestizidanalytik rundet die Fachveranstaltung ab.

Erster Veranstaltungstag (19. April 2016)

Am Nachmittag des ersten Veranstaltungstages erfahren Sie, welche Besonderheiten für Botanicals im Spannungsfeld zwischen Lebensmitteln und Novel Foods, Nahrungsergänzungs- und Arzneimitteln gelten. Zudem geben die Laborexperten von SGS Institut Fresenius Einblicke in die Möglichkeiten und Grenzen der Vitaminanalytik, in die Anforderung der Verpackungsprüfung sowie in die Bestimmung von Pyrrolizidinalkaloide in pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln. Schließlich haben Sie die Gelegenheit zu einem Rundgang im SGS-Lebensmittellabor für Vitamin- und Pestizidanalytik, bevor am Abend ein Get-together aller Teilnehmer folgt.

Zweiter Veranstaltungstag (20. April 2016)

Der zweite Veranstaltungstag widmet sich intensiv allen Fragen rund um Botanicals. Ein erster Fachvortrag gibt Einblicke in die aktuelle Rechtslage. Es folgen Fachinformationen zu etwaigen Rückständen und Kontaminanten. Zudem wird es um die Identifizierung sowie den Wirkungsnachweis von Botanicals im Zusammenhang mit der Entwicklung neuer Produkte gehen.

Jetzt Teilnahme buchen

Nutzen Sie das SGS Health Food Symposium, um sich auf den neuesten Stand regulatorischer und analytischer Anforderungen zu bringen, sich mit Experten auszutauschen und Anregungen für ihren persönlichen Arbeitsalltag zu erhalten. Melden Sie sich noch bis zum 15.04.2016 an! Zögern Sie nicht. Die Plätze sind begrenzt.

Die Teilnahmegebühr für die zweitägige Fachveranstaltung inklusive Verpflegung beträgt 165 Euro pro Person. Verwenden Sie für Ihre Anmeldung den oben stehenden Anmelde-Button oder das unten stehende PDF-Anmeldeformular.

Agenda

Die komplette Agenda für das Health Food Symposium 2015 können Sie hier herunterladen:

Veranstaltungsorte

Dienstag, den 19. April 2016:
SGS INSTITUT FRESENIUS GMBH
Max-Dohrn-Str.8
10589 Berlin
t: +49 30 34607-740

Mittwoch, den 20. April 2016:
Ameron Hotel Abion Spreebogen
Alt-Moabit 99
10559 Berlin
t: +49 30 399200 (Zentraler Empfang)
info@abion-hotel.de
www.abion-hotel.de

Anmeldung und Kosten

Interessierte melden sich bitte per E-Mail oder Anmeldung per Fax für das Health Food Symposium an. Da die Zahl der Teilnehmerplätze begrenzt ist, freuen wir uns darauf, bald von Ihnen zu hören. Die Teilnahmegebühr für die zweitägige Fachveranstaltung inklusive Verpflegung beträgt 165 Euro pro Person.