Skip to Menu Skip to Search Kontakt Germany Websites & Sprachen Skip to Content

Beheben Sie kontaminierte Standorte und reduzieren Sie die Risiken für die menschliche Gesundheit durch Kohlenwasserstofftests durch SGS.

Erdölkohlenwasserstoffe sind häufige Schadstoffe und sind wichtige Faktoren bei der Untersuchung und Sanierung kontaminierter Standorte. Sie bestehen aus einer breiten Familie von Chemikalien, die ursprünglich aus Rohöl stammen und von leichten und flüchtigen Flüssigkeiten bis hin zu dicken, dunklen Flüssigkeiten oder sogar Feststoffen reichen.

Sie gelangen aus verschiedenen Quellen in die Umgebung, darunter:

  • Auslaufende unterirdische Speichertanks mit Benzin, Dieselkraftstoff, Flugbenzin, Hydraulikflüssigkeiten und anderen Ölprodukten
  • Verschüttungen aus Bohrungen, Pipelines, Tankern und Raffinerien

Kohlenwasserstoffe können mehrere Probleme der menschlichen Gesundheit verursachen, einschließlich Augen- und Hautreizungen, Atemwegsbeschwerden, Krebs und Schäden am zentralen Nervensystem.

Die historische Erdöl-Kohlenwasserstoffanalyse bestand hauptsächlich aus gesamtbasierten Kohlenwasserstoffanalysen auf der Grundlage der vorhandenen potentiellen Produkte. Dazu gehören flüchtige Erdölkohlenwasserstoffe (häufig als gasoline range organics oder GRO bezeichnet) und halbflüchtige Erdölkohlenwasserstoffe (häufig als diesel range organics oder DRO bezeichnet). Wir bieten diese traditionellen Prüfmethoden in den meisten unserer Labore auf der ganzen Welt an.

Heute stützt sich die Prüfung von Erdölkohlenwasserstoffen nicht mehr nur auf die gesamte Kohlenwasserstoffanalyse. Viele lokale und nationale Behörden benötigen eine spezifischere Kohlenwasserstoffanalyse, um bestimmte Fraktionen oder sogar spezifische Verbindungen zu messen. Dadurch stehen bessere Informationen zum Ursprung, potenziellen gesundheitlichen Auswirkungen und Optionen für eine bestimmte Standortbehebung zur Verfügung.

SGS-Kohlenwasserstoffprüfdienste

Wir bieten ein umfassendes Angebot an Prüfdienstleistungen für unterschiedliche regionale Anforderungen. Die Analyse verwendet häufig Fraktionierungstechniken, um Verunreinigungen nach zusammengesetztem Typ (aliphatisch vs. aromatisch), Kohlenstoffbereich oder spezifischen Verbindungen zu trennen, die auf die Quelle der Kohlenwasserstoffe hinweisen. TPH-Daten werden auch die Notwendigkeit weiterer Tests auf Flüchtige und Halbflüchtige bestimmen.

Warum SGS?

Mit über 6.000 Umweltwissenschaftlern auf der ganzen Welt haben wir lokale Experten, die durch globales Wissen unterstützt werden und Ihnen helfen können, die geeigneten Methoden zur Erreichung der Projektziele auszuwählen.

Weitere Informationen zu Kohlenwasserstoffprüfdiensten erhalten Sie von Ihrem SGS-Büro vor Ort.

kontaktieren Sie uns