Skip to Menu Skip to Search Kontakt Germany Websites & Sprachen Skip to Content

Die Futtermittelzertifizierung durch die SGS hilft Futtermittelherstellern dabei, die steigende Nachfrage zu erfüllen, den Marktzugang zu verbessern und die Verpflichtung zur Futtermittelsicherheit nachzuweisen.

Tierfuttermittel sind die Grundlage unserer Lebensmittelversorgungsketten. Indem die zur Lebensmittelproduktion genutzten Tiere mit hochwertigen, nährstoffreichen Produkten gefüttert werden, können Tierwirte hochwertige, ertragreiche Tiere züchten, die zum wirtschaftlichen Wohlergehen und zum Ernährungswohlstand der Menschen beitragen.

Die Herausforderung für die Futtermittelindustrie besteht nicht nur darin, Kapazität, Ertrag und Produktion zu steigern, sondern auch die Sicherheit und Qualität des Produkts zu gewährleisten.

Futtermittelzertifizierung – was spricht für die SGS?

Wir sind nach ISO/IEC 17021-1 und ISO/TS 22003 zur Zertifizierung nach den Vorgaben von FAMI-QS und EFISC akkreditiert und eine akkreditierte Zertifizierungsstelle für die Futtermittelzertifizierung nach GMP+. So unterstützen wir Sie in Ihrem Bemühen um höhere Qualität und einen besseren Zugang zu Futtermittelmärkten.

Diese Akkreditierungen bauen auf unserem übrigen Dienstleistungsangebot auf und weisen nach, dass wir nach höchsten Standards arbeiten. Wir bieten die Futtermittelzertifizierung nach verschiedenen Systemen und einen Zugang zu unserem weltweiten Netzwerk an qualifizierten Prüfern für die Futtermittelzertifizierung.

FAMI-QS – das Qualitäts- und Sicherheitssystem für Zusatzstoffe und Vormischungen. Betrifft die Sicherheit und Qualität von Futterzusätzen und Vormischungen sowie die Einhaltung der für diese geltenden Rechtsvorschriften. FAMI-QS war der erste auf den Futtermittelsektor ausgerichtete Kodex und ist auch weiterhin dessen einziger zertifizierbarer Kodex. FAMI-QS:

  • Minimiert das Risiko, dass unsichere Zusatzstoffe und Vormischungen in die Futter- und Lebensmittelkette gelangen können.
  • Befähigt die Betreiber zur Umsetzung der Verordnung über Futtermittelhygiene (183/2005/EG).
  • Beinhaltet Maßnahmen, mit denen sich andere rechtliche Anforderungen an die Futtermittelsicherheit einfacher einhalten lassen.

EFISC – Europäischer Leitfaden für die industrielle Herstellung sicherer Futtermittel. Dieser Kodex soll der Futtermittelindustrie im EU-Binnenmarkt ein harmonisiertes, freiwilliges Futtermittelsicherheitssystem bieten. Er enthält Regeln, mit denen Hersteller ein eigenes, dem EU-Recht und dem nationalen Recht entsprechendes Futtermittelsicherheitssystem einführen können, einschließlich Anforderungen an das Managementsystem, die Risikokontrolle, Dokumentation, Rücknahme und Rückverfolgbarkeit.

GMP+ – vereint die Anforderungen des Qualitätsmanagements nach ISO, HACCP und andere Elemente. Es legt für Futtermittelproduktionsbetriebe die Bedingungen für die Lagerung, den Transport, den Handel von Futtermitteln und vieles mehr fest. GMP+ enthält außerdem klare Bestimmungen, so dass die Sicherheit und Nachhaltigkeit von Futtermitteln garantiert werden und Zertifizierungsstellen unabhängige Audits durchführen können. Eine Zertifizierung nach GMP+ ist für alle Akteure in der internationalen Futtermittelindustrie eine zusätzliche Garantie.

Weltweit führender Anbieter mit lokalem Know-how

Wir bieten auch die auf lokalen Märkte geforderten Zertifizierungen an. Mit unserem globalen Netzwerk an Experten für die Futtermittelzertifizierung können wir die Anforderungen der lokalen Markte erfüllen und die dort geltenden Rechtsvorschriften und Zertifizierungsstandards einhalten. Wir beraten Sie gerne und prüfen nach Bedarf.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.