Skip to Menu Skip to Search Kontakt Germany Websites & Sprachen Skip to Content

Damit Sie Ihr Personal keiner Belastung durch gefährliche Stoffe aussetzen, kontaktieren Sie das erfahrene SGS-Team und vereinbaren Sie einen Asbestkataster- und Mineralfaser-Probenahmeplan.

Asbest und andere respirable Fasern sind gesundheitsschädigend und in vielen Ländern reguliert bzw. deren Erzeugnisse verboten. Mithilfe unserer Asbest- und Mineralfaser-Probenahme und -analyse können Asbest und kristallines Siliziumdioxid nachgewiesen werden. Diese Stoffe kommen in hohem Maße in der Industrie, Fertigung und im Baugewerbe zum Einsatz und sind aufgrund bestimmter Bergbautätigkeiten vorhanden. Eine Belastung durch diese Fasern muss aufgrund ihrer Anerkennung als krebserregende Stoffe am Arbeitsplatz geprüft, reguliert oder verhindert werden.

Wir erstellen ein Asbestkataster und führen eine Risikobewertung durch, um festzustellen, ob es auf Ihrem Betriebsgelände Gesundheits- oder Sicherheitsprobleme gibt. Unser Expertenteam nimmt sorgfältig Proben von Verdachtsregionen und überwacht die Umgebungsluft. Die Proben werden in unseren akkreditierten Laboren untersucht, um die Art und Menge des Asbests festzustellen. Darüber hinaus können wir Asbest deutlich von anderen Natur- und Synthetikfasern unterscheiden.

Wir erstellen für Sie auf Grundlage der Testergebnisse einen unabhängigen Bericht und beraten Sie im Hinblick auf die Konformität mit Gesetzen und Vorschriften. Ein leicht zu befolgender Managementplan unterstützt Sie dabei, umgehend Maßnahmen zu ergreifen, z. B. die Kennzeichnung aller eventuell gefundenen gefährlichen Stoffe, regelmäßige Inspektionen und bei Bedarf die sichere Entfernung.

Vereinbaren Sie mit uns eine Anlageninspektion, um sicherzugehen, dass Ihre Mitarbeiter in einer gefahrenfreien Umgebung arbeiten, die allen Gesundheits- und Sicherheitsstandards entspricht.