Skip to Menu Skip to Search Kontakt Germany Websites & Sprachen Skip to Content

Immer mehr Unternehmen sind bemüht, Treibhausgasemissionen und die gegenwärtige Abhängigkeit von Erdölprodukten zu verringern. Dieses Bestreben ebnet uns heute den Weg zu einem verstärkten Einsatz von Biokraftstoffen. Unsere Antwort auf das Wachstum des Biokraftstoffmarkts - die SGS-Prüfservices für alle Bereiche der Lieferkette von Biokraftstoffen. Wir führen unter anderem Prüfungen von Produkten aus Rohbiomasse, Verfahrensoptimierungen und -Tests sowie Zertifizierungen des Emissionshandels, einschließlich spezifischer Produkte für die Bereiche Luftfahrt und Schiffsverkehr durch.

Was sind Biokraftstoffe?

Biokraftstoffe gehören zu den erneuerbaren Energien und werden aus den verschiedensten Produkten gewonnen, die auf Biomasse basieren. Derzeit gibt es zwei Hauptarten: Bioethanol und Fettsäuremethylester (FAME), Bioethanol wird durch Destillation mehrerer zuckerhaltiger Materialien hergestellt. FAME wird durch die Extraktion von Pflanzenölen aus mehreren Pflanzen, beispielsweise Rutenhirse und Jatropha, und eine nachfolgende Veresterung hergestellt. Im Anschluss daran wird das Produkt gereinigt, um einen nicht-toxischen, hochwertigen und biologisch abbaubaren Treibstoff herzustellen.

Gegenwärtig werden sowohl Bioethanol als auch FAME mit Benzin und Diesel vermischt, um Biokraftstoffe herzustellen, die in nicht modifizierten Motoren verwendet werden können. In der Luftfahrtindustrie kommen neuerdings ebenfalls Kraftstoffe auf Biomassebasis zum Einsatz.

Unsere Testdienstleistungen für Biokraftstoffe

Um die Entwicklung nachhaltiger Kraftstoffe zu fördern, unterzeichneten die Länder der Europäischen Union (EU) die Richtlinien für Biokraftstoffe. Diese Richtlinie setzt Ziele für die Einführung aller Arten von neuen Energieressourcen, einschließlich Biotreibstoffen und soll so die Abhängigkeit von Erdölerzeugnissen verringern. Kraftstoffe müssen demnach derzeit die Qualitätsstandards EN228 und EN590 erfüllen, die es ermöglichen, herkömmliche Kraftstoffe mit Bioethanol und FAME zu vermischen.

SGS bietet:

  • Eine Zertifizierung von Biokraftstoffkomponenten nach ASTM D6751 und EN 14214
  • Eine Zertifizierung von Benzin und Diesel nach EN228 und EN590
  • ISO 17025 akkreditierte Labore
  • Inspektionen / Prüfungen von Rohbiomasseprodukten
  • Quantifizierung und Beschreibung von Biokraftstoffkomponenten in mineralischen Brennstoffen (gemäß E5/E10/E15/E85 für Ethanol in Standard-Benzin und B5/B10 für Biokraftstoffe in Diesel)
  • Mikrobiologische Analysen
  • Verfahrensoptimierung und Tests von Nebenprodukten
  • Dosierung von Additiven und verfahrenstechnische Behandlungen zur Verbesserung der Produktqualität
  • Fließverbesserer, Pestizide und Antioxidantien
  • Ammoniake und chemische Additive, die in Abgasemissionssystemen eingesetzt werden
  • Technische und beratende Dienstleistungen für Fragen zu Logistik, Distribution und Lieferkette
  • Gewerbeaufsicht für Kraftstoffbestände

Gute Gründe für SGS

Wir sind bereits jetzt einer der Marktführer in der Bereitstellung von Testdienstleistungen für die Erdöl- und Erdgasindustrie und profitieren von umfangreichem technischen Know-how im Bereich der Biokraftstoffe. Dank eines weltweiten Netzwerks an modernsten Laboren bieten wir unseren Kunden eine umfassende Palette an Testdienstleistungen und begleiten Sie durch alle Phase der Lieferkette von Biokraftstoffen.

Erfahren Sie mehr über Testdienstleistungen für Biokraftstoffe von SGS.