Skip to Menu Skip to Search Kontakt Germany Websites & Sprachen Skip to Content

Wenn Schiffskraftstoff verbrannt wurde, ist es unerlässlich, sicherzustellen, dass mit Abfall und Rückständen vorschriftsmäßig umgegangen wird.

Wir von SGS können Sie unterstützen, indem wir dafür sorgen, dass Ihr Abfall und Ihre Rückstände ordnungsgemäß von Ihrem Schiffskontraktor entfernt und auf angemessene Weise entsorgt oder wieder verwertet werden.

Slops und Schlamm sind die öligen Abwässer, die beim Frachtbetrieb und beim Bunkeröl-Reinigungsprozess übrig bleiben. Sie können aber auch eine Kombination aus entfernten Flüssigkeiten nach der Bunker- und Frachttankreinigung sein und eine Mischung aus Schmierstoffen und Fetten. Sicherzustellen, dass diese Abfallprodukte bei Bedarf ordnungsgemäß von Schiffen entfernt werden, ist ein wichtiges Anliegen bei Eigentümern von Marineflotten, Managern und Umweltschützern gleichermaßen.

Je nach ihren Eigenschaften gibt es Unterschiede bezüglich der Art und Weise, auf die Slops und Schlamm entsorgt werden und bezüglich ihres Potenzials zur Wiederverwendung. Slops haben einen ziemlich hohen Anteil an wiederverwendbarem Öl und werden daher in der Regel zur Entwässerung und Wiederherstellung an Land gepumpt. Schlamm hat einen viel geringeren Anteil an wiederverwertbarem Öl. Er wird in der Regel mithilfe von Schlammpumpen in lizenzierte Entsorgungsanlagen an Land gepumpt.

SGS kann die Entfernung von Slops und Schlamm aus Ihren Schiffen überwachen und prüfen, dass jeder Teil des Prozesses auf die kostengünstigste Art und Weise durchgeführt wird, ohne Verfälschung und mit einer maximalen Ausbeute an nutzbarem Öl.

Erfahren Sie mehr darüber, wie SGS Ihnen im Umgang mit Slops und Schlamm helfen kann.