Skip to Menu Skip to Search Kontakt Germany Websites & Sprachen Skip to Content

Der Offshore-Windpark Veja Mate in der deutschen Nordsee hat seine abschließende Projektzertifizierung erhalten.

Zertifikatsübergabe

Drei Jahre lang hatten Windkraft-Experten der unabhängigen Prüfgesellschaft SGS dafür überprüft, ob die Offshore-Anlagen den Standards des Bundesamts für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) entsprechen.

„Die SGS hat buchstäblich tausende Dokumente untersucht, etwa zu den Themen Stahlbau und Korrosionsschutz. Geprüft wurden auch Unterlagen aus den Bereichen Geotechnik, Elektrotechnik und Maschinenbau sowie Arbeitsschutz-, Transport-, Installations- und Rückbaukonzepte für die Fundamente, das Offshore-Umspannwerk, die Inner-Park-Verkabelung und die Windkraftanlagen“, sagt Dr. Florian Biehl, Regulatory Environmental Certification & Quality (RECQ) Deputy Manager bei Veja Mate. „Ohne die Anstrengungen der SGS hätte der Abschluss der Projektzertifizierung nicht so schnell und reibungslos erfolgen können.“

Henrik Scheinemann, CEO Veja Mate, würdigt die außergewöhnlich Arbeit des RECQ-Teams und bedankt sich für die hervorragende Zusammenarbeit mit der Prüfgesellschaft SGS.

Mit Vorlage der Freigabedokumente geht Veja Mate nun in seine Betriebsphase über. Dafür wurde Stefan Klett eingestellt. Er ist auf dem Foto zusammen mit Elena Gust (Veja Mate, Regulatory Manager), Daniel Bossert (SGS, Projektleiter) und Christian Nübold (SGS, Division Manager Industrial Projects) bei der offiziellen Zertifikatsübergabe abgebildet.

Kontakt

SGS Germany GmbH
Rödingsmarkt 16
D-20459 Hamburg
t +49 40 30101 214
Anfrage senden