Skip to Menu Skip to Search Kontakt Germany Websites & Sprachen Skip to Content

Mehrere hunderttausend Transit-Abwicklungen pro Jahr über 17 Länder hinweg – die Onlineplattform TransitNet hat sich in der Logistik als Komplettlösung für NCTS-Versandverfahren etabliert. Immer mehr Unternehmen nutzen die webbasierte Anwendung des Warenprüfkonzerns SGS. Kunden können mit der Software Zollanmeldungen selbstständig eröffnen und deren Status kontinuierlich überwachen. Das Besondere: Die SGS übernimmt zugleich die Bürgschaft, die zur Eröffnung des Verfahrens seitens der Zollbehörde gefordert wird.

Unternehmen, die Waren über Grenzen hinweg befördern, müssen den Transit im Rahmen zollrechtlicher Versandverfahren bei den zuständigen Zollbehörden anmelden. In Deutschland betrifft das vor allem Wareneinfuhren über Umschlagsplätze wie den Frankfurt Airport, die Häfen in Hamburg, Bremerhaven und Duisburg oder Importe aus der Schweiz. Werden unverzollte Waren in den Handelszonen der Europäischen Union (EU), der Europäischen Freihandelsassoziation (EFTA) sowie in die Türkei oder nach Serbien transportiert, sind Versandanmeldungen (T1/T2) im New Computerized Transit System (NCTS) des Zolls abzugeben.

„TransitNet ist ein direkter Zugang zum NCTS-System und ist derzeit in 17 Ländern mit den zuständigen Zollbehörden verknüpft“, erläutert Zoll-Experte Thomas Munsters vom Warenprüfkonzern SGS. „Das onlinebasierte System ermöglicht es, Versandverfahren bei den Bestimmungs- und Abgangszollstellen innerhalb und außerhalb der EU einfach und rechtssicher anzumelden. Die SGS übernimmt dabei sogar die erforderliche Bürgschaft.“ Bei Bedarf unterstützen lokale Teams bei der Koordination mit der Behörde und ermöglichen eine beschleunigte Abfertigung, ergänzt Munsters.

Vorteile im Überblick

Die SGS hat mit TransitNet eine Full-Service-Lösung geschaffen, die sowohl Logistikunternehmen als auch Zollagenten, Versendern und Spediteuren viele Vorteile bietet.

  • Online-Anmeldung für Versandverfahren, schnell und kostengünstig
  • Volle Kostenkontrolle (Pay per Click; keine Fixkosten)
  • Bürgschaft der SGS zur Absicherung der Versandverfahren
  • Länderübergreifende Eröffnung von Versandverfahren über ein System
  • Komfortables und webbasiertes Arbeiten; ohne Software-Installation
  • Monitoring-System zum Nachverfolgen von Versandverfahren
  • Hilfe bei Unregelmäßigkeiten durch landessprachlichen Kundenservice

TransitNet: Zoll- und Versandverfahren online sicher abwickeln – mit SGS (PDF)

Informationen anfordern

Wenn Sie sich für eine schlanke Internetversandanmeldung über das TransitNet-System der SGS interessieren, nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Gerne geben wir Ihnen unverbindliche Einblicke in das Tool oder präsentieren in einem persönlichen Termin die Vorteile der Anwendung. Nutzen Sie zur Kontaktaufnahme die unten stehende Rufnummer oder den Link zum Kontaktformular.

Kontakt

Thomas Munsters
Business Development Manager TransitNet
SGS Germany GmbH
t +49 (0)40 30101-213