Skip to Menu Skip to Search Kontakt Germany Websites & Sprachen Skip to Content

Inhalt

Wie geht man mit Altlasten um? Welche Methoden helfen Flächen zu recyceln? Antworten auf diese und mehr Fragen gibt der Ingenieurtechnische Verband für Altlastenmanagement (ITVA) Anfang März in Mainz.

Start

08. Mrz 2018

Ende

09. Mrz 2018

Ort

Mainz, Deutschland

Ein wichtiges Thema in einem besonderen Ambiente: Am 8. und 9. März veranstaltet der ITVA gemeinsam mit dem Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz im Großen Saal des Kurfürstlichen Schlosses in Mainz das Altlastensymposium 2018.

Ob Planer oder Kommunen, Investoren oder Projektentwickler, Behörden oder Prüflaboratorien – Sachverständige und Experten setzen sich aktiv in Referaten und Diskussionen mit den aktuellen Aufgaben und Herausforderungen auseinander, die der Umgang mit Altlasten und kontaminierten Flächen für Praxis und Wissenschaft, Forschung und Technologieentwicklung stellt.

Eines der Highlights am Donnerstagnachmittag beim Themenschwerpunkt III, der sich mit Bewertungsansätzen für neue und alte Schadstoffe beschäftigt, ist der Vortrag von Dr. Hans Ulrich Dahme von SGS Institut Fresenius aus Herten. Um 14.15 Uhr macht er die Mikroschadstoffe in der Umwelt zu seinem Thema und erläutert, wie diese in ein Bewertungssystem einzubinden sind. Darüber hinaus zeigt SGS Institut Fresenius seine Produkte, Services und langjährigen Erfahrungen für ein erfolgreiches Abfallmanagement und Flächenrecycling während der begleitenden Fachausstellung.

Website des Veranstalters mit Informationen und Online-Anmeldung