Skip to Menu Skip to Search Kontakt Germany Websites & Sprachen Skip to Content

Aus Gründen des Verbraucherschutzes werden Prüfungen und Bestimmungen zum SAR-Wert (Spezifische Absorptionsrate) immer strenger.

Der SAR-Wert bestimmt die Rate, mit der Hochfrequenzenergie (HF) vom menschlichen Körper aufgenommen wird. Drahtlose Endgeräte wie GSM und GPRS, CDMA, WLAN, Bluetooth und WCDMA Terminals einschließlich Mobiltelefone strahlen Hochfrequenzenergie ab.

Unsere SAR-Testlabore bieten SAR-Prüfungen für alle drahtlosen Endgeräte an.

Es ist erwiesen, dass sich starke elektrische und magnetische Strahlung schädigend auf den menschlichen Körper auswirken können. Daher wurden in vielen Ländern SAR-Grenzwerte eingeführt, die von Geräten, die in diesen Ländern verkauft werden sollen, nicht überschritten werden dürfen.

Land/Region SAR-Grenzwert SAR-Verordnung
USA und Kanada 1.6 W/Kg auf 1 Gramm (empfohlen) Obligatorisch
Australien 2.0 W/Kg auf 10 Gramm (empfohlen) Obligatorisch
EU 2.0 W/Kg auf 10 Gramm (empfohlen) Obligatorisch
Japan 2.0 W/Kg auf 10 Gramm (empfohlen) Obligatorisch
Korea 1.6 W/Kg auf 1 Gramm Obligatorisch
China Auf Anfrage Obligatorisch

In den meisten Länder und Regionen wurden Standards und Bestimmungen zur HF-Strahlung veröffentlicht, die die für den Mobilfunk geltenden SAR-Grenzwerte beinhalten. Eine SAR-Prüfung ist für die Typenzulassung von Mobiltelefonen in den meisten Ländern Pflicht. Bei Grenzwertüberschreitungen können die Produkte auf dem entsprechenden Markt nicht vertrieben werden.

Zeigen Sie Ihr Engagement für Verbraucherschutz und lassen Sie Ihre SAR-Prüfung von SGS durchführen.