Skip to Menu Skip to Search Kontakt Germany Websites & Sprachen Skip to Content

Die SGS ist eine der wenigen Prüfgesellschaften, die von der Electronic Industry Citizenship Coalition (EICC, einem Branchenverband der Elektroindustrie) qualifiziert wurde und ein von der EICC anerkanntes Audit durchführen kann.

Ein EICC-Audit dient der Überwachung von Lieferanten unter Berücksichtigung des EICC Code of Conduct (EICC-Verhaltenskodex).

Hintergrundinformationen zur EICC

Die EICC wurde 2004 gegründet, um einen gemeinsamen Verhaltenskodex für die Elektronik-, Informations- und Kommunikationstechnologieindustrie (IKT-Industrie) auszuarbeiten und umzusetzen. Ihr gehören mittlerweile weltweit mehr als 100 Unternehmen und deren Lieferanten an. Das EICC-Auditprotokoll in der aktuell gültigen Fassung 5.0 wurde 2014 ratifiziert und trat am 1. April 2015 in Kraft.
 
Der EICC-Verhaltenskodex will folgende Standards sicherstellen:

  • Sichere Arbeitsbedingungen in der Beschaffungskette der Elektronikindustrie
  • Respektvoller Umgang mit Arbeitskräften 
  • Umweltgerechte und ethisch vertretbare Geschäftsprozesse

Durch den Verhaltenskodex ergeben sich für Fabriken in den Beschaffungsketten eindeutige und messbare Vorteile, u. a. höhere Produktivität, bessere Qualität, niedrigere Arbeiterfluktuation, weniger Verletzungen und Krankheiten. Darüber hinaus können Unternehmen mit dem Verhaltenskodex ihre gesellschaftliche Verantwortung nachweisen, wenn sie sich um internationale Aufträge bemühen oder ihre Geschäftstätigkeit auf neue Märkte ausweiten wollen. Der Verhaltenskodex wurde in weiten Teilen der Elektronik- und IKT-Industrie als Standard für die gesellschaftliche Verantwortung (Corporate Social Responsibility) übernommen.

Prinzipien des EICC-Verhaltenskodex

Der EICC-Verhaltenskodex besteht aus fünf Abschnitten mit 43 Grundprinzipien:

  • Arbeit
    • Freie Wahl der Beschäftigung
    • Vermeidung von Kinderarbeit
    • Arbeitszeit
    • Löhne und Sozialleistungen
    • Menschenwürdige Behandlung
    • Verbot der Diskriminierung 
    • Vereinigungsfreiheit
  • Gesundheit und Sicherheit
    • Sicherheit am Arbeitsplatz
    • Notfallvorsorge
    • Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten
    • Hygiene am Arbeitsplatz
    • Körperlich belastende Arbeiten
    • Maschinensicherung
    • Sanitäreinrichtungen, Essen und Wohnunterkünfte 
    • Gesundheits- und Sicherheitskommunikation
  • Umwelt
    • Umweltgenehmigungen und Berichtswesen
    • Vermeidung von Verschmutzung und Reduzierung der eingesetzten Ressourcen
    • Gefährliche Stoffe
    • Abwasser und Festabfall
    • Luftemissionen
    • Einschränkungen bei Produktinhaltsstoffen
    • Niederschlagswassermanagement
    • Energieverbrauch und Treibhausgasemissionen
  • Ethik
    • Integrität
    • Verbot der Vorteilsannahme
    • Offenlegung von Informationen
    • Geistiges Eigentum
    • Faires Geschäftsgebaren, faire Werbung und fairer Wettbewerb
    • Schutz der Identität und Verzicht auf Repressalien
    • Verantwortungsvolle Rohstoffbeschaffung 
    • Privatsphäre 
  • Managementsystem
    • Verpflichtung des Unternehmens
    • Rechenschaftspflicht und Verantwortung des Managements
    • Gesetzliche Anforderungen und Kundenanforderungen
    • Risikobewertung und Risikomanagement
    • Verbesserungsziele
    • Schulung
    • Kommunikation
    • Rückmeldung und Beteiligung der Arbeitskräfte
    • Kontrollen und Bewertungen
    • Verfahren für Korrekturmaßnahmen
    • Dokumentation und Aufzeichnungen 
    • Verantwortung der Zulieferer

Gute Gründe für SGS

SGS ist eines der wenigen Auditunternehmen, das von der EICC und der GeSI anerkannt wird. Die EICC-qualifizierten Auditoren der SGS sind dazu berechtigt, EICC-Audit-Toolkits zu verwenden. Am Ende eines erfolgreichen Audits nach dem EICC-Kodex durch die SGS steht ein offizieller Auditbericht. Der Bericht belegt, dass der Verhaltenskodex der EICC entlang der gesamten Beschaffungskette eingehalten wird.

Erfahren Sie mehr darüber, wie ein EICC-Audit durch die SGS Ihnen und Ihren Lieferanten bei der Einhaltung des Kodex helfen kann.