Share on LinkedInShare on LinkedInShare on FacebookShare on FacebookTweet thisTweet this

Compliance und Integrität

Integrität bei der SGS

Integrität ist das Fundament der Arbeit der SGS. Das Vertrauen, das unsere Kunden und Stakeholder uns gegenüber aufbauen, ist der Schlüssel zu unserem Erfolg als Unternehmen und als Individuen. Als Marktführer in unserer Branche stehen wir für ein Höchstmaß an Professionalität. Der Code of Integrity der SGS definiert die Grundprinzipien der professionellen Integrität der SGS-Gruppe. Er ist Ausdruck der Werte, die wir im gesamten Unternehmen und all unseren Geschäftsbereichen und Niederlassungen anwenden.

Wir leben eine Kultur, in der Probleme bei Integrität und Berufsethik offen angesprochen und diskutiert werden können. Wir unterstützen unsere Mitarbeiter und andere, die im Namen oder im Auftrag der SGS oder der Stakeholder tätig sind dabei, den Code of Integrity zu verstehen und bei einem ethischen Dilemma die richtige Entscheidung zu treffen.

Die SGS war das erste Zertifizierungsunternehmen, das für seine Mitarbeiter weltweit ein Trainingsprogramm zur Integrität eingeführt hat. Das Compliance-Programm der SGS basiert auf unserem Code of Integrity. Es soll sicherzustellen, dass bei allen unseren weltweiten Geschäftsaktivitäten die höchsten Integritätsstandards angewandt werden, die im Einklang mit den besten international bewährten Methoden stehen.

Unser jährliches Integritätstraining dient dazu, die Prinzipien unseres Codes of Integrity regelmäßig aufzfrischen. Jeder Supervisor und Manager mit Mitarbeiterverantwortung führt es durch. Eine Anwesenheitsliste stellt sicher, dass jeder Mitarbeiter die jährlichen Trainings wahrnimmt. Zudem gibt es spezifische Integritätstrainings für Vorgesetzte und Manager.

Ein interaktives E-Learning-Programm ergänzt das jährliche Integritätstraining. Es implementiert die allgemeinen Prinzipien des Code of Integrity in die verschiedenen SGS-Geschäftsbereiche . Es steht im Internet auf Englisch, Französisch, Spanisch, Chinesisch und Koreanisch zur Verfügung. Wir nutzen es auch für das regelmäßige Training, besonders aber bei der Einarbeitung von neuen Mitarbeitern.

Der Chief Compliance Officer ist verantwortlich für die Implementierung der Verfahren, welche das ethische Verhalten unserer Mitarbeiter und der Berater regeln. Er führt auch die Untersuchungen beim Verdacht auf Fehlverhalten von Mitarbeitern. Er legt auch die Integritätsstandards fest, die wir von unseren Geschäftspartnern erwarten. Wenn Mitarbeiter einen Verstoß gegen den Code of Integrity vermuten oder Rat suchen, können sie die Integritäts-Hotline anrufen. Sie können auch einen schriftlichen Bericht, auch per Fax oder E-Mail schicken.

Das Professional Conduct Committee stellt sicher, dass der Code of Integrity im Unternehmen implementiert wird und berät das Management bei allen Fragen der Geschäftsethik. Weiterhin genehmigt es Vereinbarungen für die Auftragsvergabe und die Entwicklung von Geschäftsmöglichkeiten mit Zwischenhändlern.

Das Professional Conduct Committee besteht aus vier Mitgliedern:

  • Chairman of the Board of Directors: S. Marchionne
  • Chief Executive Officer F. Ng
  • Board Member: S.R. Du Pasquier
  • Chief Compliance Officer: O. Merkt

Bericht von Chief compliance officer Olivier Merkt:

Erhaltung unserer professionellen integrität der umgang mit kunden, kollegen, lieferanten und in den gemeinschaften, in denen wir geschäfte machen, ist der einzige weg, um unseren ruf auf dem markt zu schützen. Dies ist die gemeinsame verantwortung jedes mitarbeiters der SGS."

Kontakt

SGS-Gruppe Deutschland

  • Rödingsmarkt 16
    20459 Hamburg
    Deutschland
  • t   +49 (0) 40 30101 0
  • f   +49 (0) 40 32633 1
  • e   Anfrage senden

Newsletter

Erhalten Sie unsere Newsletter und erfahren Sie mehr über die Services der SGS bei Ihnen vor Ort oder auf der ganzen Welt.
AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN.JETZT ABONNIEREN

Standorte

Finden Sie unsere SGS-Büros und Labore weltweit. Germany map
Office Locator

Nachrichten

Veranstaltungen

  • Okt
    24

    Maschinenbautage Köln 2017
    Eine Woche lang wird es bei den diesjährigen Maschinenbautagen in Köln um die Maschinenrichtlinie gehen. Welche Anforderungen gibt es beim Bau und Betrieb von Anlagen? Wie ist der Stand der Technik im Konfliktfeld von Normung und Betreiberanforderungen?
  • Nov
    02

    Praxisworkshop: Exportchancen im Iran und Russland
    Keine Frage: Exportländer wie Russland oder der Iran sind schwierige Märkte. Andererseits bieten sie auch große Chancen für lukrative Geschäfte. Wie Sie diese nutzen, erfahren Sie beim Workshop.