Die Internationale Luftverkehrs-Vereinigung IATA prognostiziert ein stark wachsendes Passagieraufkommen in der Luftfahrt. Im Jahr 2035 sollen etwa 7,2 Milliarden Personen per Flugzeug reisen. Das wären doppelt so viele Menschen wie heute. Allein der Flugzeugbauer Boeing will bis dahin annähernd 40.000 Flugzeuge weltweit ausliefern und sieht auch einen höheren Bedarf an Frachtflugzeugen voraus.

Für die Einsteiger und Aufsteiger der Luftfahrt-Branche ist jetzt die Zeit, um sich für die Aufgaben der Zukunft zu qualifizieren. Die Prüfgesellschaft SGS in Hamburg organisiert Trainings für Fachkräfte im Luftfahrtmanagement – angefangen bei den Grundlagen der EN 9100:2016 bis hin zur Qualifikation zum internen Auditor in der Luft- und Raumfahrtindustrie.

Hamburg, 14.-15.9.2017: Interner Auditor in der Luft- und Raumfahrtindustrie

Die Wirksamkeit des internen Audits als ein wichtiges Instrument im Qualitätsmanagement hängt von der Qualifikation des Auditors ab. Der Schwerpunkt des Trainings liegt auf der praxisorientierten Planung, Durchführung und Dokumentation von internen QM-Audits. Ein hoher Praxisanteil erleichtert die Umsetzung des Qualitätsmanagements im Unternehmen.

Hamburg, 7.-8.9.2017: Anforderungen der Luftfahrt − Normenrevisionen EN 9100:2016

Die Schulung bietet einen aktuellen Überblick über wesentliche Neuerungen, Zeitpläne und Übergangsfristen. Thematisiert wird insbesondere der Gesamtaufbau der EN 9100, die sogenannte High Level Structure, die zukünftig für alle ISO-Managementnormen gilt. Themenschwerpunkte sind die erforderlichen Schritte, um ein Qualitätsmanagementsystem erfolgreich zu implementieren, sowie die optimale Vorbereitung für die Erstzertifizierung oder den Übergang zur 2016er-Revision.

Auf www.sgsgroup.de/training sind alle Seminare online buchbar. Anfragen von Inhouse-Trainings erreichen die Abteilung Training & Seminare unter 040 30101-261/- 563.