Die bundesweit gültige Trinkwasserverordnung wurde zuletzt am 18.11.2015 novelliert. Gemäß § 15 der Trinkwasserverordnung dürfen Trinkwasseruntersuchungen einschließlich der Probenahme nur noch von nach DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditierten Untersuchungsstellen durchgeführt werden.

Profitieren Sie deshalb von der langjährigen Erfahrung unserer Spezialisten in der Ausführung und der Organisation der Probenahme von Roh- und Trinkwasser.

Aus diesem Grund möchten wir Sie herzlich einladen, an unserem Sachkundelehrgang Probenahme von Trinkwasser – nach § 15 der Trinkwasserverordnung (Novellierung 2011, 2012) am

teilzunehmen. In unserem eintägigen Lehrgang machen wir Sie mit den gesetzlichen und fachlichen Grundlagen vertraut, wenden Probenahmetechniken in der Praxis an und dokumentieren Ihr Wissen in einem Abschlusstest. Der Lehrgang schult die von Fachbehörden und deutscher Akkreditierungsstelle (DAkks) vorgegebenen Mindestinhalte. Mit Ihrer erfolgreichen Teilnahme erfüllen Sie die Voraussetzungen für die behördlich anerkannte Probenahmetätigkeit.

Themenschwerpunkte

  • Naturwissenschaftliche Grundlagen
  • Aktuelle rechtliche und normative Anforderungen an die Trinkwasserprobenahme
  • Grundlagen der Trinkwasserprobenahme – Probenahme, Akkreditierung, Einbindung von Probenehmern in das Qualitätsmanagementsystem gemäß DIN EN ISO 17025
  • Probenahme von Trinkwasser – Planung, Material und Geräte, Stabilisierung, Entnahmestellen, Sicherheitshinweise, Dokumentation, Vorgehen in der Praxis
  • Mikrobiologische Untersuchungen von Trinkwasser – Legionellen
  • Vorführung
    1. Kalibrierung von Messgeräten
    2. Qualitätsmanagement Dokumentation (Messprotokolle, Gerätebücher, Kalibrierung)
    3. Sensorik
  • Praktische Übungen zur Probenahme von Trinkwasser
  • Besonderheiten der Probenahme
    1. Vertiefung Probenahme für mikrobiologische Untersuchungen
    2. Probenahme für Metalle (UBA-Empfehlung 2004)
    3. Legionellen, DIN 19458
    4. Probenahmeprotokolle
  • Sensorische Beurteilung von Trinkwasser
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion
  • Abschlusstest

Teilnahmegebühr

  • 350,00 € zzgl. MwSt.

Sie erhalten 1 Woche vor Beginn eine Anmeldebestätigung mit Anfahrtsskizze zum Tagungsort. Die Tagungsgebühr beinhaltet ein kleines Buffet sowie Pausen- und Tagungsgetränke.

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 10 Personen, andernfalls wird der Termin storniert.

Anmeldung

Ob per Fax oder E-Mail: Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und noch mehr auf den Erfahrungsaustausch – bis bald!

Ansprechpartner

SGS INSTITUT FRESENIUS GmbH
Im Maisel 14
D-65232 Taunusstein

t 06128 744 301
f 06128 744 9902