Wie sieht die Zukunft im Biogassektor aus? Ständig neue gesetzliche Rahmenbedingungen, Schwierigkeiten in der Anschlussfinanzierung und technische Probleme stellen immer mehr Betreiber vor neue Herausforderungen. Etwa ein Drittel der deutschen Anlagenbetreiber stehen vor einem Scheideweg, fürchten Experten. Umso wichtiger ist es für Unternehmer in der Biogasbranche, alle aktuellen Entwicklungen im Blick zu haben. Unter dem Titel „Eine Branche im Umbruch – Chancen und Perspektiven für Biogas“ veranstaltet die Prüf- und Zertifizierungsgesellschaft SGS daher am 5. September 2013 in Lohne (Oldenburg) ein ganztägiges Expertenforum. Tagungsort ist der Hof Seggewisch, Kaffeestraße 9, direkt an der A1.

Hochkarätige Referenten informieren, was auf die Biogas-Branche mit Blick auf neue gesetzliche Regelungen zukommt, wie eine akzeptable Finanzierung gelingen kann und wie sich die Anlagen im Betrieb technisch optimieren lassen. Zu den Gastrednern gehören unter anderem Ministerialrat Dr. Gerd C. Höher (Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung), Harald Wedemeyer (Landvolk Niedersachsen - Landesbauernverband e.V.), Cord-Heinrich Heitzhausen (Oldenburgische Landesbank AG) sowie Uwe Welteke-Fabricius (Cube Engineering GmbH). Vor dem Hintergrund eines optimierten Managements referieren Fachleute der SGS zudem zu Machbarkeitsstudien und Wirtschaftlichkeitsberechnungen in der Planungsphase über Zertifizierungen und technische Prüfungen bestehender Anlagen als auch zu Gasleckbestimmungen sowie Lärm- und Geruchsmessungen im laufenden Betrieb.

Gemeinsam befassen sich die Teilnehmer auf der Informationsveranstaltung mit den wachsenden Anforderungen im Biogas-Markt. So diskutieren Experten und Branchenkenner unter anderem das Kreislaufwirtschaftsgesetz und die Änderungen bei der 4. BImSchV sowie die Optimierungen bei Finanzierung und Anlagenbetrieb. Weitere Themen sind sowohl Umwelt- und Sicherheitsstandards als auch aktuelle rechtliche, ökonomische und technische Herausforderungen. In den Pausen stehen die Referenten und Spezialisten der SGS zu Fragen rund um den sicheren, umweltkonformen und wirtschaftlichen Betrieb sowie der umfassenden Zertifizierung von Biogasanlagen zur Verfügung.

Die vollständige Agenda und das Anmeldeformular finden Sie hier.

Die Veranstaltung ist kostenlos für Sie. Wir bitten jedoch um rechtzeitige Anmeldung, da die Zahl der Teilnehmerplätze begrenzt ist.

Kontakt

t +49 6128 744-270