Share on LinkedInShare on LinkedInShare on FacebookShare on FacebookTweet thisTweet this

Life Sciences

Kategorien

Menü minimierenMenü maximieren

Menü minimierenMenü maximierenStartseiteLife Sciences BiopharmazeutischLabordienstleistungenProtein- und PeptidanalyseN-terminale Sequenzierung

Verwandte Links

Suchen Sie einen bestimmten Assay?
Beginnen Sie hier Ihre Suche (auf Englisch).

Enter Keyword
example: Peptide mapping

N-terminale Sequenzierung

Die Proteincharakterisierungsdienste von SGS sind in einer großen Vielzahl von Biowissenschaftsunternehmen für ihre Verlässlichkeit und Genauigkeit bekannt. Ein Schlüsselelement unseres Servicepakets ist die N-terminale Sequenzierung, die die Aminosäurensequenz eines Peptids oder Proteins bestimmt.

Mit der automatisierten Edman-Degradierungssequenzierung, auch als Gasphasensequenzierung bekannt, arbeiten unsere Experten an Proben in Lösungen oder aus Proteinen, die mit SDS-PAGE separiert und auf PVDF-Membranen geblottet wurden. Sie:

  • bauen das Peptid oder Protein sequenziell in seine konstituierenden Aminosäuren aus dem N-Terminus der Probe ab
  • derivatisieren und trennen die produzierten Aminosäuren durch Umkehrphasen-Hochdruckflüssigkeitschromatographie
  • visualisieren die Aminosäuren durch UV-Detektion für jeden Zyklus der Edman-Chemie
  • quantifizieren die Aminosäuren durch Vergleich mit einer Standardmixtur

Zusätzlich zur N-terminalen Sequenzierung können wir mögliche Trunkierungen des Amino-Terminus oder der Ebenen chemisch blockierter Termini bewerten, die üblicherweise volle Sequenzierung verhindern. Wir können die Blockiergruppe vor der Sequenzierung entfernen.

Biowissenschaftsunternehmen weltweit verwenden während des Arzneimittelforschungszyklus und während der Herstellung die N-terminale Sequenzierung von SGS, um Vergleichbarkeit und Konsistenz zwischen den Chargen nachzuweisen. Zusätzlich kann die N-terminale Sequenzierung auch für die de- novo-Sequenzierung von Proteinen verwendet werden.

Kontaktieren Sie SGS noch heute und erfahren Sie mehr darüber, wie wir Ihnen bei Ihrer (Glykol)protein- und Peptidanalyse helfen können.

Anfrage senden

Kontakt

  • SGS INSTITUT FRESENIUS GmbH

    • Im Maisel 14
      65232 Taunusstein
      Deutschland
    • t   +49 6128 744 245
    • f   +49 6128 744 700
    • e   Anfrage senden
  • SGS INSTITUT FRESENIUS GmbH

    • Life Science Services
      Tegeler Weg 33
      10589 Berlin
      Deutschland
    • t   +49 (0) 30 34607 500
    • f   +49 (0) 30 34607 600
    • e   Anfrage senden

Newsletter

Erhalten Sie unsere Newsletter und erfahren Sie mehr über die Services der SGS bei Ihnen vor Ort oder auf der ganzen Welt.
AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN.JETZT ABONNIEREN

Standorte

Finden Sie unsere SGS-Büros und Labore weltweit. Germany map
Office Locator

Nachrichten

Veranstaltungen