Share on LinkedInShare on LinkedInShare on FacebookShare on FacebookTweet thisTweet this

Umwelt

Kategorien

Menü minimierenMenü maximieren

Menü minimierenMenü maximierenStartseiteUmweltKlimawandelÜberwachung, Berichterstattung und Prüfung von Kohlendioxidemissionen (CO2-Emissionen) im Seeverkehr

Verwandte Links

Überwachung, Berichterstattung und Prüfung von Kohlendioxidemissionen (CO2-Emissionen) im Seeverkehr

Mit den SGS-Services zur Überwachung, Berichterstattung und Prüfung („Monitoring, Reporting, Verification“, kurz MRV) von CO2 im Seeverkehr erfüllen Sie als Schifffahrtsunternehmen die Fristen und Anforderungen der EU-Verordnung 2015/757.

Die Verordnung 2015/757 der EU legt die Anforderungen fest, wie Kohlendioxidemissionen durch den Seeverkehr zu überwachen, zu reporten und zu prüfen sind. Die Verordnung gilt für Schiffe aller Flaggen mit einer Bruttoraumzahl (BRZ) über 5.000, die Häfen in der EU anlaufen, aus diesen auslaufen und zwischen diesen verkehren. Unsere MRV-Services für den Seeverkehr unterstützen Sie dabei, die Fristen und Anforderungen der EU-Verordnung 2015/757 einzuhalten.

Warum sollten Sie sich für die MRV-Services für den Seeverkehr der SGS entscheiden?

Wir nutzen unsere Expertise und Erfahrung mit MRV-Anforderungen für den Seeverkehr, um Schiffsbetreibern ein umfassendes Prüfpaket anzubieten:

  • Prüfung und Bewertung des Monitoringkonzepts
  • Prüfung der Einhaltung zugelassener Monitoringkonzepte
  • Prüfung der Angaben in den jährlichen Emissionsberichten
  • Ausstellung von Konformitätsbescheinigungen nach erfolgreichem Abschluss von Prüfungen

Wir helfen Ihnen die Fristen der EU-Verordnung 2015/757 einzuhalten

Wir sind ein weltweit führender Anbieter von Prüfservices für Treibhausgase, insbesondere im Rahmen des EU-Emissionshandels. Unsere umfassenden MRV-Services für den Seeverkehr helfen Ihnen dabei, die Fristen der EU-Verordnung 2015/757 einzuhalten.

Die MRV-Anforderungen der EU schreiben eine jährliche Überwachung auf Grundlage der einzelnen Seeverkehrsleistungen vor. Deshalb ist spätestens am 31. August 2017 ein Monitoringkonzept von Ihrem Schifffahrtsunternehmen für jedes Ihrer Schiffe bei einer zugelassenen Prüfstelle vorzulegen.

Die Überwachung beginnt am 1. Januar 2018 und Sie als Schifffahrtsunternehmen sind verpflichtet, bis zum 30. April 2019 Ihren geprüften Emissionsbericht mit den für das Kalenderjahr 2018 ermittelten CO2-Emissionen einzureichen. Jedes Schiff, für das die EU-Verordnung gilt, hat ab dem 30. Juni 2019 die Konformitätsbescheinigung einer zugelassenen Prüfstelle an Bord mitzuführen.

Kontaktieren Sie uns noch heute, um Ihre MRV-Anforderungen für den Seeverkehr zu besprechen.

Anfrage senden
Maritime MRVBrochureMaritime MRV BrochureThe EU regulation on the monitoring, reporting and verification of carbon dioxide emissions from maritime transport, this brochure explains more about ...

Kontakt

SGS INSTITUT FRESENIUS GmbH

  • Im Maisel 14
    65232 Taunusstein
    Deutschland
  • t   0800 222 5 666
  • f   0800 222 5 777
  • e   Anfrage senden

Newsletter

Erhalten Sie unsere Newsletter und erfahren Sie mehr über die Services der SGS bei Ihnen vor Ort oder auf der ganzen Welt.
AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN.JETZT ABONNIEREN

Standorte

Finden Sie unsere SGS-Büros und Labore weltweit. Germany map
Office Locator

Nachrichten

Veranstaltungen