Share on LinkedInShare on LinkedInShare on FacebookShare on FacebookTweet thisTweet this

Konsumgüter und Handel

Kategorien

Menü minimierenMenü maximieren

Menü minimierenMenü maximierenStartseiteKonsumgüter und HandelLebensmittelPrimärproduktionAnalyse von Rückständen und Kontaminanten in Lebensmitteln

Verwandte Links

Analyse von Rückständen und Kontaminanten in Lebensmitteln

Die SGS analysiert Lebensmittel auf Rückstände und Kontaminanten. Hersteller können mit Hilfe der Analysen Höchstgehalte für gesundheitsbedenkliche Stoffe einhalten sowie Produktqualität und Umweltschutz gewährleisten.

Durch Rückstandsanalytik und Prüfungen auf organische sowie anorganische Kontaminanten stellen wir für Hersteller sicher, dass verwendete Rohstoffe, verarbeitete Lebensmittel oder fertige Endprodukte den rechtlichen Vorschriften entsprechen. Durch ein weltweites Netzwerk von Labors und Wissenschaftlern verfügt die SGS über die Kompetenz, Prüfungen entlang der gesamten Lieferkette von Lebensmitteln anzubieten – auch in Ihrer Nähe.

Für Rückstände und Kontaminanten in Lebensmitteln gelten viele nationale und internationale Vorschriften. Die SGS informiert Hersteller über die zulässigen Höchstgehalte für gesundheitsbedenkliche Stoffe sowie über geeignete Überwachungsprogramme für risikoreiche Lebensmittel. Wir weisen zudem auf durch Lebensmittel übertragbare Krankheiten sowie auf chemische, mikrobielle und physikalische Gefahren hin. So können Hersteller sicherstellen, dass Produkte geltenden Richtlinien entsprechen.

Die SGS bietet umfassende Analysen für ein breites Spektrum an Rückständen und Kontaminanten an. Wir prüfen Lebensmittel auf:

  • Dioxine
  • Allergene
  • Radioaktive Kontamination
  • Genetisch veränderte Organismen (GVO)
  • Schimmelpilzgifte (Mykotoxine)
  • Rückstände von Pflanzenschutzmitteln (Pestizide)
  • Polychlorierte Biphenyle (PCB)
  • Organische und anorganische Kontaminanten
  • Rückstände von Tierarzneimitteln

Kontaktieren Sie die SGS, um zu erfahren, wie wir Ihnen dabei helfen können, die geltenden Rückstandshöchstgehalte (MRL, Maximum Residue Level) und Kontaminanten in Lebensmitteln einzuhalten.

Anfrage senden
BroschüreAnalyse von Mineralölbest...BroschüreAnalyse von Mineralölbestandteilen in Lebensmitteln ...
BroschüreMykotoxinanalyseBroschüre Mykotoxinanalyse ...
MCPD und GlycidolProduktinformationProduktinformation MCPD und GlycidolDurch das Erhitzen von fett- und salzhaltigen Lebensmitteln können Monochlorpropandiol (MCPD), Glycidol und deren Derivate gebildet werden. Diese ...

Kontakt

SGS Germany GmbH

  • Europa-Allee 12
    49685 Emstek
    Deutschland
  • t   +49 04473 9439 0
  • f   +49 04473 943948
  • e   Anfrage senden

Newsletter

Erhalten Sie unsere Newsletter und erfahren Sie mehr über die Services der SGS bei Ihnen vor Ort oder auf der ganzen Welt.
AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN.JETZT ABONNIEREN

Standorte

Finden Sie unsere SGS-Büros und Labore weltweit. Germany map
Office Locator

Nachrichten

Veranstaltungen