ISO 22301 - Lead-Auditor-Training - Business-Continuity-Management

Dieser Trainingskurs vermittelt Fachleuten im Bereich Business-Continuity die erforderlichen Fähigkeiten zur Durchführung von First-, Second- und Third-Party-Audits von Business-Continuity-Management-Systemen (BCMS) anhand der Vorgaben der Norm ISO 22301.

Nach Abschluss des Trainings werden Sie:

  • den Zweck eines BCMS einschließlich der Grundsätze, Abläufe und Techniken, die für das Management und die Bewertung eines BCM-Systems eingesetzt werden, beschreiben zu können
  • den Zweck und Inhalt der Norm ISO 22301 erklären können 
  • die Rolle eines BCMS-Auditors bei der Planung, Durchführung, Berichterstattung und Nachbearbeitung eines BCMS-Audits gemäß ISO 19011 erläutern können
  • über umfassende Kenntnisse des Auditierungs- und Zertifizierungsprozesses gemäß ISO 22301 verfügen
  • über die erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse zur Planung, Durchführung, Berichterstattung und Nachbearbeitung von Third-Party-Audits anhand der Vorgaben der Norm ISO 22301 durch Auslegung der Norm ISO 19011 verfügen
  • die Vorgaben der Norm ISO 22301 im Kontext eines BCMS-Audits interpretieren können

Dieser Kurs wurde für Teilnehmer entwickelt, die bereits über allgemeines Hintergrundwissen im Business-Continuity-Management sowie über die Grundkenntnisse der Anforderungen der Norm ISO 22301 verfügen.

Diese Schulung ist vom International Register of Certified Auditors (IRCA) zertifiziert.

Setzen Sie sich noch heute mit SGS in Verbindung, um herauszufinden, wie Sie und Ihre Organisation vom SGS ISO 22301 Lead-Auditor-Training profitieren können.

Anfrage senden